Asian Brasserie auf der Kantstraße: Madame Ngo

Die Kantstraße entpuppt sich gerade zur Gourmet-Meile des Berliner Westens.

Auf einer Strecke von nicht mal 1km tummeln sich gerade die angesagtesten Neueröffnungen und ergänzen die Perlenkette der Charlottenburger Institutionen wie Good Friends, Kuchi und Paris Bar.

Mit dazu gehört das Madame Ngo, welches in den Räumlichkeiten einer alten Apotheke seine Pforten geöffnet hat und direkt zwischen dem Kuchi und Good Friends sitzt.

Das Konzept entspricht einer asiatischen Brasserie, was den asiatischen Gerichten einen wunderbaren und spannenden Twist gibt. Indochine French Cuisine – klingt und schmeckt wunderbar.

Das Interior erinnert ein wenig an Gewächshaus und schafft durch die Kombination von warmen Farben sowie der offenen Küche eine gemütliche Atmosphäre.


Neben einer großen Auswahl an traditionellen Pho’s und Banh Mi-Sandwiches gibt es auch tolle Vorspeisen wie den Papaya-Salat mit Beef Jerkey Crisp oder das Saigon Beef Carpaccio.


Absolutes Highlight: die mit Honig marinierten Wachteln, dessen zartes Fleisch in Kopfsalat gewickelt wird. Eine kleine, feine Schweinerei. 


Der Service ist locker, unterhaltsam und unaufdringlich aufmerksam.

Preis-Leistung ist TOP!

Madame Ngo

Kantstraße 30

Home

Advertisements

Ein Gedanke zu “Asian Brasserie auf der Kantstraße: Madame Ngo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s